Einige weitere Tage auf Mallorca

Da ich den Überblick verloren habe, wann wir was gemacht haben, gibts keine Angabe der Tage mehr.

Wir sind in Pollença gewesen, der Ort ist rund eine Stunde von unserem Hotel entfernt. Die Zufahrt zum Ort führt über eine kleine verschlungene Straße, die streckenweise so schmal ist, dass keine zwei Autos gleichzeitig nebeneinander passen. Da muss man schon fix aufpassen, was nach der nächsten Kurve auf einen zukommt. Zum Glück ist es sehr heiß gewesen, da waren wenig Radfahrer unterwegs, die kommen sonst auch gerne noch aus dem Nichts auf einen zu gedonnert.

Neben einer Treppe mit 365 Stufen, an deren Ende eine Kirche ist, gibts dort auch eine römische Brücke, die rund 2000 Jahre alt ist. Die Treppe haben wir früher schon erklommen, also haben wir auf die Suche nach der Brücke gemacht und wurden fündig. Kaum zu glauben, dass die rund 2000 Jahre alt sein soll.

Zurück am Hauptplatz haben wir uns ein bisschen erholt und einen leckeren Smoothie in einem Restaurant getrunken. Die Leute haben hier Burger gefuttert, das hätte bei uns um die Mittagszeit bei über 30 Grad beim besten Willen nicht gepasst.

Die Smoothies waren sehr lecker und erfrischend.

Bisher sind wir tagsüber nicht am Strand von Calla Millor gewesen und konnten nicht sehen, wie viele Leute da sind. Haben wir nachgeholt und waren ein bisschen geschockt. Aus zwei Gründen:
Einer ist offensichtlich, wenn man das Foto sieht.
Der andere Grund ist, dass super viel Sand weggespült worden ist. Da wo früher ein ziemlicher breiter Strand war, sind jetzt nur noch ein paar Meter und es geht auch nicht mehr sanft ins Meer, sondern man muss Steinplatten überqueren, um ins Wasser zu kommen. Schon komisch, wenn man solche Veränderungen in so kurzer Zeit bemerkt. 🤔

Ein typisches Abendessen:

Frisch gegrillter Lachs mit Salat.

Hier war mexikanischer Abend, wie man unschwer erkennen kann:

Und natürlich war das die einzige Portion Nachtisch 🤥

Wenn wir den Tag am Pool verbringen, sieht das so aus. Anständige Liegen mit Sonnenschirm und ausreichend Abstand zu anderen, um den Tag im Schatten des Sonnenschirms mitrutschen zu können.

Habe ich schon mal den frisch gegrillten Lachs erwähnt?

An diesem Abend gabs unterschiedliche Sorten Seafood. Alles leider lecker. 🫄

Nachtisch, mal anders. Na ja, ein bisschen zumindest.

Wir haben auch einen Ausflug in die Altstadt von Alcúdia gemacht. Der Ort ist „nur“ rund 50 Min vom Hotel weg. Die Altstadt ist nicht sonderlich groß, aber sehr schön. Bei so 33 Grad hat es nur leider nicht soooo viel Spaß gemacht, da zu bummeln. Die Hitze ist schon kein Vergnügen mehr.

In der Kirche hat man es ganz gut ausgehalten. Für so einen eigentlich lütten Ort, ist die ganz schön prunkvoll. Ich habe von Religion nicht viel Ahnung, frag mich aber schon, ob das ganze Gold da sein wirklich sein muss.

Schön ist die Kirche auf jeden Fall und ein Blick nach oben hat sich auch gelohnt. Fast wie im Pantheon in Rom ist hier auch ein „Loch“ in der Decke.

Unser heutiger Abendhimmel war schon fast kitschig 🙂

Morgen wollen wir zu einer Orangenplantage beim Tramuntanagebirge, rund 1,5 Stunden vom Hotel weg. Wir haben für 13.00h Einlass gebucht, mal gucken wie das so wird, da bei 33 Grad rumzulaufen.

Seite 2 von 368
1 2 3 4 368