Abendessen


Gassenhaur 2 Kommentare

Gassenhaur

Kastanienalle 32, 20359 Hamburg

Das Gassenhaur ist ein tolles Restaurant bei dem es die wahrscheinlich besten Schnitzel gibt. Das Restaurant ist auf der Rückseite vom St.Pauli Theater auf dem Hamburger Kiez. Wir hatten einen Tisch um 17.00h reserviert und schlichen schon ein paar Minuten vorher ums Restaurant rum, „trauten“ uns aber noch gar nicht rein, da noch viele Mitarbeiter in Ruhe vor dem Restaurant standen.

Das Restaurant ist im ersten Stock des Gebäudes und nur über eine Treppe zu erreichen, einen Fahrstuhl habe ich nicht gesehen.

Gassenhaur

Oben angekommen überrascht uns ein gemütlicher, moderner, passender, schick aber nicht zu schick eingerichteter Gastraum. Der erste Eindruck war: Wow, gefällt!

Wir sind sehr nett mit einem Händedruck (muss nicht sein, aber was solls) begrüßt und zu unserem Tisch gebracht worden.

Gassenhaur

Die Tische sind sehr nett eingerichtet, aber ziemlich dicht gestellt. Wenns hier voll ist, dann kann man ausführliche Gespräche mit den Tischnachbarn führen 🙂 Um den ersten Appetit zu stillen, gabs geröstetes Brot mit Kräuterbutter und einer scharfen Preiselbeer-Marmelade. Die Butter war leider so hart, dass ich die kaum auf das geröstete Brot bekommen habe, aber das Brot schmeckte auch ohne Butter super 🙂

Wir waren im Gassenhaur die ersten Gäste und konnten schnell bestellen. Die Karte ist übersichtlich aber ausreichend, aber was soll man hier auch ausser Schnitzel essen. Wer hier noch 25 Fischgerichte oder eine große Auswahl an Salaten erwartet, wird hier wahrscheinlich enttäuscht. Aber warum sollte man hier auch was anderes als Schnitzel essen wollen? Macht überhaupt keinen Sinn 🙂

Unsere Getränke wurden schnell gebracht und das Astra hat irgendwie auch besonders gut geschmeckt.

Gassenhaur

Als Vorspeise im Gassenhaur haben wir uns eine Brettljause zum teilen bestellt. Ein bisschen wie österreichische Tapas mit Brot. Von Rettich, über Schinken und Käse war da alles dabei, was das Herz begehrt. Für uns war die Portion groß genug zum teilen.

Gassenhaur

Nach der Vorspeise kam auch gleich der Hauptgang. Kalbsschnitzel mit leckeren Beilagen und lecker! Wow! Das Schnitzel hat uns voll überzeugt. Nette Idee ist die Zitrone im Netz. Die Remoulade war lecker, wenn auch ziemlich salzig. Die Bratkartoffeln knusprig und der Gurkensalat war frisch. Mehr geht nicht.

Wir haben alles aufgefuttert und waren sehr satt und sehr zufrieden. Beim Abräumen hat man dann gemerkt, dass die Kollegen im Service noch nicht soooo erfahren sind, denn das war ein ganz schönes Teller balancieren, ist aber gut gegangen 🙂

Aber ein Highlight im Gassenhaur steht uns ja (hoffentlich) noch bevor. Der Kaiserschmarrn.

Gassenhaur

Die Zeit bis der Kaiserschmarrn gebracht wurde, habe ich mit einem Espresso-Martini überbrückt. Habe ich vorher nie getrunken. War aber überraschend lecker, bestell ich bestimmt noch mal.

Gassenhaur

Kommen wir jetzt zum Kaiserschmarrn. Der war: Lecker, heiß, frisch, ganz leicht karamelisiert, mit einem leckeren Vanilleschaum und tollen heißen Pflaumen. Einfach super!

Gassenhaur

Die Örtlichkeiten waren die Treppe wieder runter, durch einen Gang durch und plötzlich stand ich bei den Örtlichkeiten des St.Pauli Theaters. Verstehe 🙂

Gassenhaur

Gassenhaur

Das Gassenhaur ist super. Wenn ich das mit dem Besuch im Tschebull vergleiche, gewinnt das Gassenhaur um Längen. Achwas, das ist kein Vergleich. Wer Schnitzel essen möchte, geht ins Gassenhaur und nichts ins Tschebull. Fertig.

Die Preise im Gassenhaur sind angemessen. Kalbsschnitzel mit zwei Beilagen für 22,50 EUR in dieser Qualität ist absolut angemessen.

Wir kommen 1000% wieder!

Gassenhaur

4 / 5 Autor
Positiv
  • Sehr leckeres Essen
  • Gemütliche Umgebung
  • Netter Service
  • Negativ
  • Die Tische stehen sehr eng zusammen>
  • Zusammenfassung
    Super lecker, gemütlich, und lecker. Wir kommen garantiert wieder!
    Service
    Qualität
    Auswahl
    Preis/Leistung

    Page 1 of 18
    1 2 3 18