Tag 19: Punta Cana – Dominikanische Republik

Punta Cana – Dominikanische Republik

Das Doofe an so einer Kreuzfahrt ist, dass sie irgendwann vorbei ist. Leider ist für uns genau dieser Tage gekommen.

Punta Cana hat uns aber sehr gnädig empfangen und hatte bestes Wetter, dass hat die Vorfreude auf ein paar Tage am Strand noch gesteigert.
Der Wecker hat um 5.45h geklingelt, dann haben wir uns fertig gemacht und die Koffer endgültig gepackt, es lag dann doch noch einiges an Gedöns rum.

Die Einreise konnten wir an Bord erledigen, dazu mussten wir um 7.30h mit unseren Pässen und jeweils 10 Dollar in der Schaubühne sein, da wir ja anständige Leute sind, waren wir natürlich bereits 7.20h da. 20 andere waren aber schon vor uns und standen bereits an. Schlange stehen können wir, also haben wir uns hinten angestellt. Die Einreise ging super schnell: Stempel in den Reisepass, Geld bezahlen und Tschüss.

Wir haben in Ruhe gefrühstückt und sind zurück auf die Kabine, die wir um 9.00h verlassen mussten. Nachdem wir dann noch mal auf die Ecke waren und der Kabine „Tschüss“ gesagt haben, haben wir uns auf den Weg gemacht. Unsere Koffer kann man super rollen, doof nur, dass auf den Weg runter viele kleinen Absätze und Stufen sind.
Ein letztes kleines Abschiedsfoto musste noch sein, wer weiß schon, ob wir jemals wieder kommen.

Den Fahrer zu unserem Hotel hatten wir für 9.30h bestellt, es war aber erst 9.10h und wir dachten, wir müssten lange in der Sonne stehen. Das mussten wir zum Glück nicht, denn der Fahrer war bereits da. Er hat die Koffer in den Wagen gewuchtet, ist losgefahren und hat das WiFi-Passwort verraten. Passt.

Die Strecke vom Kreuzfahrtterminal zum Hotel dauert ungefähr eine Stunde, die Zeit verging wie im Flug. Mit aus dem Fenster gucken und ein bisschen Internet war das kein Problem.

Im Hotel angekommen, ging es auch sehr schnell. Einchecken, Zimmer war noch nicht fertig, Gepäck haben wir beim CheckIn gelassen, umgezogen und an den Strand. Da sind wir vor 11.00h gewesen. Passt!

Ist es komisch, dass wir uns beide wieder über schnelles Internet freuen? An Bord geht Internet nur über Satellit und selbst Mails abrufen ist eine Aktion von mehreren Minuten.

Irgendwann kann die Dame vom CheckIn bei uns am Strand vorbei und hat gesagt, dass das Zimmer jetzt fertig ist. Wir haben uns dann langsam auf den Weg gemacht.

Im Zimmer hat sich dann jemand vom Service vorgestellt, falls wir irgendwas brauchen sollen wir uns melden. Klar doch.
Zurück am Strand haben wir dann ne Kleinigkeit gegessen und gedöst und sind gegen 16.30h zurück aufs Zimmer.

Da klingelte dann das Telefon und jetzt wirds ein bisschen absurd:

Hallo ich bin XXX vom Concierge.
Aha.
Ob wir die zweite Flasche Wasser in der Minibar gesehen haben?
Ja.
Mit dem Wasser können wir uns auch Kaffee oder Tee mit der Maschine die da steht machen.
Aha, Danke für das Gespräch.

Wir haben unsere drei Sachen weiter ausgepackt und dann klopfte es an der Tür. Der Nachmittagsservice hat sich vorgestellt, falls wir irgendwas brauchen sollen wir uns melden. Klar doch. Langsam nervt es.

Abends haben wir noch ne Kleinigkeit gegessen und sind dann auch aufs Zimmer zurück.

Morgen soll das Wetter super werden, da wollen wir unseren Platz am Strand eigentlich nicht verlassen 🙂

 


Seite 3 von 360
1 2 3 4 5 360