Kreuzfahrt 2018


Kreuzfahrt Tag 1: Abfahrt Mallorca 9 Kommentare

Ich habe so viel von der Kreuzfahrt gefaselt, aber wie ist überhaupt die Route? Wir starten mit der Mein Schiff 3 Mallorca und fahren nach Bremerhaven. Hier kann man die Route ganz gut erkennen:

Die Nacht im Hotel war nicht doll für uns, denn es war viel zu stickig und zu warm im Zimmer. Klimaanlage anlassen klappt mit Madame nicht und Fenster auflassen mit dem Unmengen von Mücken nicht. Aber zum Glück geht jede Nach mal vorbei

Wir sind gegen 6.30h ohne Wecker aufgewacht und haben laaaangsam unsere sieben Sachen gepackt und fertig gemacht und sind zum Frühstück runter gegangen. In einem netten Raum, gabs ein gutes Frühstück. Ausreichende Auswahl und eine gute Qualität. Ich verstehe nicht, warum ein Restaurant Nespresso Kaffee anbietet, dass ist doch viel zu teuer und die Umwelt weint bei jedem Kaffee.

Bestellt habe ich mich zusätzlich ein leckeres Omelette mit karamellisierten Zwiebeln, spanischer Salami und Käse.

 Nach dem Frühstück sind wir noch eine Runde zur Kathedrale spaziert, um etwas zu verdauen und zu gucken, ob unser Kahn schon da ist 🙂

Der Kahn war schon da, daher konnten wir getrost abreisen. Tschüss liebes Posada Terra Santa-Hotel. Wenns wieder mal passt, kommen wir gerne wieder!

Unsere Taxifahrerin kannte denn Weg zum Terminal und hat uns da unfallfrei und schnell rausgeworfen. Vor dem Terminal wurden uns die Koffer abgenommen und wir konnten zum Checkin reingehen. An unserer Schlange ging es super schnell, die Schlange der „normalen“ Kabinen war ganz schön voll, hat aber bestimmt auch nicht sooo lange gedauert.

Tadaaaa!! Das ist der Kahn für die Fahrt nach Bremerhaven!!

Auf dem Schiff angekommen, sind wir eine kleine Runde gelaufen und dann zum Sonnendeck gegangen. Wir hatten nur nichts gefunden, wo wir uns umziehen konnten und waren von der Hitze ganz schön genervt. Unsere Karte hat das X-Sonnendeck nicht freischalten können, also sind wir zur Rezeption gelatscht wo man uns erklärt hat, dass die Karten erst mit Kabenöffnung um 15.00h aktiviert werden. Aha.

Wir haben einen ruhigen Platz gefunden und was leckeres getrunken und Leute geguckt Könnt ich den ganzen Tag machen. 2000 Deutsche auf engstem Raum ist immer wieder ein Abenteuer 🙂

Punkt 15.00h wurde mit grandiosem Dank ans Housekeeping die Zimmer freigegeben und wir haben unsere bezogen und die Koffer ausgepackt.

Das lässt sich aushalten:

Um 17.50h standen wir vorm Atlantik-Restaurant, schließlich öffnet das um 18.00h 🙂

Entschieden haben wir uns vom 5 Gang Menü nur für 2 Gänge. Irgendwie hatten wir nicht soooo großen Hunger. Hatte ich erwähnt, dass es am Nachmittag Eis und Kuchen gab? 🙂

Nach unseren leckeren 2 Gängen haben wir einen kleinen Spaziergang ums Schiff gemacht und dabei bestimmt ganz viele Kalorien verbrannt. Also ging noch ein kleiner Nachtisch.

Die Seenotrettungsübung war um 21.15h und wir bereits um 20.45h an unserer Sammelstation. Wie sich das halt gehört.

Nach der Übung ging es endlich mit der Kreuzfahrt los.

Um 22.00h wurden die Offiziere vorgestellt und es gab eine kleine Vorstellung vom Showensemble. Hoffentlich werden die Shows besser, also die Vorführung am Pool, denn die wahren ähh…. bemüht? Ist fies ist mir schon klar, aber wir fanden es nicht so dolle.

Morgen haben wir einen Seetag vor uns und es soll starken Wind mit Regen und höchstens 17 Grad geben. Mal sehen.


Page 2 of 13
1 2 3 4 13