Mallorca 2013 Part2

Im August auf Mallorca


Ses Païsses und letzter Tag 1 Kommentar

Die Worte zur üblichen Morgenroutine spare ich mir mal 🙂

Wir wollten eigentlich nach dem Frühstück zu einer Totenstadt fahren, die mit einem rund 20 Minuten Fußmarsch zu erreichen ist. In die Richtung gefahren sind wir auch. Allerdings haben wir festgestellt, dass es um eine Landzunge geht und der Weg über den Strand und weiter durch losen Sand führt. Wir hatten keine Wanderschuhe mit, wollten aber mal gucken, ob es nach dem Strand auch mit Sand weitergeht. Also die Sneaker aus und barfuß über den Strand. Aua war der Sand heiß!!
Am Ende des Strands haben wir gesehen, dass es so weitergeht und da hatte ich keine Lust drauf. Also wieder zurück und weitergefahren.

Auf der Rückfahrt sind wir in der Stadt Arta noch zu Ses Païsses gefahren, dass ist eine der größten Talaiotischen Ruinen auf Mallorca. Das war wirklich sehr interessant.

20130815-225339.jpg

20130815-225355.jpg
Hier sind wir eine ganze Weile rumgelaufen und haben die Reste der ganzen Gebäude begutachtet. Hier ist uns mal wieder bewusst geworden, wie rückständig die Eingeborenen in Utah im Vergleich waren. Diese Siedlung auf Mallorca ist ungefähr 1000 vor Chr. bewohnt gewesen und in Utah ist das alles gerade noch nicht mal 1000 Jahre her.

Dieses Auto hat uns übrigens schnell und zuverlässig über die Insel gebracht. Der sagt uns zwar immer das der Service fällig ist, aber egal.

20130815-225721.jpg
Zu Hause werde ich bestimmt erstmal versuchen zu kuppeln 🙂

Nach der Besichtigung ging es zum Hotel zurück und wir haben es uns noch auf einer Liege am Pool gemütlich gemacht.

20130815-225857.jpg

Ich habe sogar fast „1984“ zu Ende gelesen… Das Buch ist eine uneingeschränkte Empfehlung, da das Thema dank Prism aktueller denn je ist.

Nach dem mal wieder viel zu leckeren Abendessen sind wir noch eine „Abschieds- und wir-kommen-wieder-Caipi“ trinken gegangen.

20130815-230155.jpg

Die Koffer sind soweit wie möglich gepackt, morgen muss noch der Rest rein und es kann losgehen. Eingecheckt sind wir, Auto geben wir morgen am Flughafen ab. Dem Rückflug steht also leider nichts im Weg… 🙁


Page 7 of 7
1 5 6 7