Ausflug auf La Gomera

La Gomera hat uns heute Morgen mit einem ganz wunderbaren Regenbogen begrüßt, den Topf voll Gold haben wir aber leider nicht gefunden.

Nach den Wanderungen der letzten Tage wollten wir es heute ruhig angehen lassen und haben eine Busfahrt gebucht. Übrigens: Aua klein Zeh 🙁
Wo ein Regenbogen ist, ist leider auch meist Regen nicht weit, so war es auch, als wir das Schiff verlassen haben. Natürlich hatte ich ne kurze Hose an und keine Regenjacke, sondern nur nen Kapuzen-Pulli dabei. Wie dämlich kann man sein? So dämlich!

Unser Tourguide war wunderbar, sie ist eine Deutsche, die seit vielen Jahren auf La Gomera lebt. Sie hat ein regelrechtes Info-Feuerwerk losgelassen. Wir haben einige Stopps auf der Bustour gemacht und waren immer auf der Suche nach Lücken in den Wolken und im Nebel. Hat leider nicht immer geklappt, ich bin ordentlich nass geworden und hab dann gezittert, da ich wirklich dämlich bei der Wahl der Klamotten gewesen bin.

La Gomera ist eine wunderbare Insel, dass es heute fast den ganzen Tag geregnet hatte, war doof für uns Touris, aber gut und wichtig für die Insel. Sämtliche Stauseen sind leer und Wasser ist für die betriebene Landwirtschaft doch irgendwie wichtig.
Komisch.

Zurück auf dem Schiff haben wir einen weiteren Mitbewohner auf der Kabine begrüßen dürfen, damit ist unser Zoo für die Reise komplett . Heute ist ja leider unser letzter Tag. So schnell ist eine Woche um.

Ich hab ich mir ne lange Hose, einen trockenen Pulli angezogen und wir haben uns auf den Weg in Lounge gemacht, um dort einen „Abschieds-Champagner“ zu trinken.

Wir sind dann zurück auf die Kabine und ich hab eingemümmelt auf dem Balkon noch ein Schläfchen gemacht. Nach der Lounge ist meist vor der Kaffee-und-Kuchen-Zeit, darum sind wir da noch eingefallen. Das Foto von dem einen Stück, natürlich sehr kleinen Stück, hab ich vergessen zu machen.

Gegessen haben wir wieder im Buffet-Restaurant und haben dann unsere Koffer gepackt. Unser Transfer zum Flughafen ist morgen um 08:45h.

Schön wars! Die Runde ist super und würden wir glatt noch mal genauso machen. Dann aber mit ein bisschen Vorbereitung und mehr auf eigene Faust unternehmen.

Seite 1 von 8
1 2 3 8